nach oben

13.12.2017

Wort zum Alltag - Die Legende von der Christrose

Es begab sich aber zu der Zeit … mitten im Advent. Am frühen Morgen öffnete ich meine Haustür. Da stand sie auf dem Boden vor der Tür: Eine Christrose. Ich nahm die Blume in die Hand. Keinen Zettel, keine Nachricht, keinen Absender konnte ich entdecken. Doch ich war beflügelt, in Gedanken an einen lieben Menschen, der sie mir geschenkt hatte. Wie schön sie ist, wie sie in diesen grauen Morgen im Dezember hinein strahlt, dachte ich.
Mir kam die Legende von der Christrose in den Sinn: „Ein armer Hirte machte sich auf den Weg zur Krippe nach Betlehem. Er war traurig, weil er mit leeren Händen vor das Christkind treten würde. Es war Winter, da wuchsen noch nicht einmal Blumen. Seine Tränen aber verwandelten sich auf der Erde in Christrosen. Als der Hirte dann mit Christrosen in den Händen vor der Krippe stand, lächelte das Christkind.“
Auch ich ging mit einem Lächeln durch diesen Tag mitten im Advent. Und ich kaufte Christrosen, um sie vor einige Haustüren zu bringen. Ich stellte mir dann vor, wie die eine und der andere sie finden würde und wie sie und er hoffentlich mit einem Lächeln im Gesicht und im Herzen unterwegs sein würde auf dem Weg zum Weihnachtsfest 2017.
Ein Lächeln im Gesicht und im Herzen wünsche ich auch Ihnen in dieser Advents- und Weihnachtszeit. 

Pastorin Andrea Noffke, Pastorin, Kg Raisdorf

04.12.2017

Marinemusikkorps Kiel in Preetzer Stadtkirche - Benefizkonzert für "Familien in Not"

Das Marinemusikkorps gastiert am 13. Dezember in der Preetzer Stadtkirche. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen in den Preetzer Hilfsfonds " Familien in Not"

Am 13. Dezember lädt das Diakonische Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg zu einem Benefizkonzert zugunsten des Preetzer Hilfsfonds „Familien in Not“ ein.
Es beginnt um 19.30 Uhr in der Preetzer Stadtkirche. Michael Steenbuck, Geschäftsführer der Diakonie, freut sich, dass er das Marinemusikkorps Kiel für diesen besonderen Auftritt in Preetz gewinnen konnte. „Damit geht für mich persönlich ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung“, sagt Steenbuck. Mehr

30.11.2017

Propsteialtenheim pflegt nun auch zu Hause

Engagiert und mobil in der ambulanten Pflege. Das "Pflege zu Hause" Team freut sich gemeinsam mit Geschäftsführer Michael Steenbuck und Propst Dr. Daniel Havemann über den gelungenen Start in Segeberg.

Die „Pflege zu Hause“ der Propsteialtenheim gGmbH hat ihren Dienst mit Sitz in der Kurhausstraße 41 in Bad Segeberg aufgenommen. Mehr

15.11.2017

Grundschulklasse ausgezeichnet

Große Freude herrschte gestern in einer 4. Grundschulklasse in Schellhorn. Anlass war der Besuch von Pastorin Katharina Lohse und Peter Wiegner, Präses der Kirchenkreissynode. Sie übergaben der Klasse einen Geldbetrag zur Aufbesserung ihrer Klassenkasse. Beteiligt hatte sich die Schüler und Schülerinnen an dem Malwettbewerb im Rahmen der Wanderaustellung
"Lutherbibeln - Kostbarkeiten aus dem Kirchenkreis Plön-Segeberg", die auf ihrer letzten Station im Preetzer Heimatmuseum zu sehen ist. Thema des Malwettbewerbs war die biblische Erzählung über Jonas und den Wal. Die Bilder werden in Kürze im Heimatmuseum ausgestellt.

14.11.2017

Startsignal zu Baubeginn - Griffen zu Spaten und Schutzhelm

Michael Steenbuck, Geschäftsführer der Diakonie, Propst Erich Faehling, Bürgermeister Björn Demmin, zukünftige Leitung des Hauses Sabine Rathje, Peter Wiegner, Präses der Kirchenkreis-Synode, Architekt Reinhold Wuttke und Dipl. Ing. Wolfgang Krug, Investor der INP Hamburg, Jan Arnemann von der Köster Bau GmbH, Cornelius von Helmolt, ebenfalls von der INP Hamburg sowie die Herren Heinfried Januschewski und Özcan Yamanyilmaz, zuständige Bereichs- und Projektleiter der Köster GmbH.

Am vergangenen Mittwoch wurde nach dreijähriger Vorbereitungsphase und Planung der erste Spatenstich für den Bau des neuen Pflegeheims auf dem Cathrinplatz in Preetz gemacht. Das Sieben-Millionen-Euro Projekt soll im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein. Mehr

25.09.2017

Bibelausstellung - letzte Station im Preetzer Heimatmuseum

ab 15. Oktober in Preetz zu sehen - Bibelausstellung mit Kostbarkeiten aus dem Kirchenkreis

Zum 500jährigen Reformationsjubiläum hat der Kirchenkreis Plön-Segeberg eine Wanderausstellung mit Luther Bibeln zusammengetragen.Die Bibeln stammen weitestgehend aus Privatbesitz und sind für diese Ausstellung von den Leihgebern zur Verfügung gestellt worden. Sie stammen fast alle aus dem Kirchenkreis. Die Ausstellung wurde bisher in den Museen Plön, Bad Oldesloe und Bad Segeberg gezeigt. Letzte Station ist das Heimatmuseum in Preetz, Mühlenstraße 14. Hier werden die Bibeln in der Zeit vom 15. Oktober bis 30. Dezember 2017 ausgestellt. Mehr

05.10.2017

Kirchenkreis beschließt Neubau eines Verwaltungsgebäudes

Der Kirchenkreis Plön-Segeberg wird ein neues Verwaltungsgebäude in Bad Segeberg bauen. Das hat die Synode des Kirchenkreises am Mittwochabend bei ihrer Sitzung in Preetz beschlossen. Dafür kauft der Kirchenkreis ein rund 6.000 Quadratmeter großes Grundstück im Birkenring. Der gehört zum neuerschlossenen Gewerbegebiet Burgfelde. Mehr