nach oben

Förderverein Kirchenmusik Todesfelde e.V.

 

Erfolgreiche Stimmbildung kann auch in 2017 fortgesetzt werden

Am 06. April konnte die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins Kirchenmusik Todesfelde e.V. nicht nur mit Freude feststellen, dass das in 2016 begonnene Projekt „Stimmbildung in Jugend- und Kinderchor“ mit deutlichem Erfolg gestartet ist. Durch weitere Spenden aber auch durch einige neue Mitglieder konnten Geldzuwendungen eingeworben werden, die eine Fortführung des Projekts für 2017 gemeinsam mit den Eltern sicherstellen. Einstimmig folgte die Mitgliederversammlung der vom Vorstand vorgeschlagenen Beschlussvorlage und genehmigte wiederum ein deutlich vierstelliges Budget für das Geschäftsjahr 2017.

Hintergrund:
Seit Frühjahr 2016 wird unsere Chorleiterin Renate Stahnke durch professionelle Stimmbildner wie z.B. Sopranistin Eva Lampe aus Hartenholm und Silke Mertschat aus Kisdorf unterstützt, die parallel zu den Übungsstunden des Jugend- bzw. Kinderchors mit unseren Nachwuchssängern/-innen „an der Stimme“ arbeiten. Das macht offensichtlich nicht nur den Kindern und Jugendlichen viel Spaß, man „hört“ auch mittlerweile das Ergebnis bei den Auftritten dieser Chöre.

Darüber hinaus hat der Förderverein in ein elektrisches Klavier investiert, dass jetzt in der Hartenholmer Schule steht. Es wird für die Übungsstunden der Chöre aber auch von der Grundschule in ihrer musikpädagogischen Arbeit genutzt.

Neben der alljährlichen Förderung des Adventskonzertes konnte auch das Rossini-Konzert im Herbst 2016 nachhaltig mit Spendenmitteln unterstützt werden.

Gemeinsam können wir viel bewegen

Was ist das Ziel unseres gemeinnützigen Fördervereins?

Wie in zahlreichen Einrichtungen des täglichen Lebens werden auch in unseren Kirchen die finanziellen Mittel knapper. Es wird künftig immer schwieriger werden, Kirchenmusik in gewohntem Rahmen zu bieten. Und hier ist nicht nur die Rede von besonderen Ereignissen wie z.B. Weihnachtskonzert, Musical-Aufführungen oder musikalischer Mitwirkung bei Konfirmationen. Auch der sonntägliche Gottesdienst würde ohne musikalische Begleitung an Lebendigkeit verlieren. Nicht zuletzt sind die Chöre der Kirchengemeinde ein wichtiger Bestandteil der Gemeindearbeit, in dem Gemeinde "lebt".

Unser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, auf unterschiedliche Art zu helfen, dass alle diese Dinge nicht am "Rotstift" scheitern müssen. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden soll es weiterhin möglich sein, Notenmaterial anzuschaffen, Instrumente zu erhalten, eine qualifizierte Stimmbildung von Jugendlichen zu fördern oder zum Beispiel die bei öffentlichen Konzerten mitwirkenden Musiker zu entgelten, so dass an der Qualität der Ausbildung bzw. der Veranstaltungen keine Abstriche gemacht werden müssen.

Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung!
Zusammen mit Ihnen möchten wir erreichen, dass unsere jungen Leute im Spatzen-, Kinder- oder Jugendchor gefördert werden und dass wir weitere Leuchtturmprojekte mit unserer Kantorei durchführen können.

Mit Ihrer Hilfe können wir gestalten!

Ihr
Förderverein Kirchenmusik Todesfelde e.V.

Vorsitzender: Thomas Eidecker, 24628 Hartenholm, Erlengrund 8, 04195 / 2 77
1. Stv. Vors.: Andrea Gerth, 24641 Sievershütten, Brüchhorststr. 45, 04194 / 9 84 46
2. Stv. Vors.: Renate Stahnke, 23816 Bebensee, Am See 31, 04552 / 95 97

 

Spendenkonten:

Kaltenkirchener Bank eG

Konto : 10 14 78, BLZ : 200 691 25, IBAN : DE75 2006 9125 0000 1014 78, BIC : GENODEF1KLK

Sparkasse Südholstein

Konto : 150 392 09, BLZ : 230 510 30, IBAN : DE73 2305 1030 0015 0392 09, BIC : NOLADE21SHO