nach oben

Kindergarten ABC Leezen

Liebe Eltern Dieses Kindergarten ABC soll für sie und ihre Familie eine kleine übersichtliche Informationssammlung sein. Wir möchten ihnen damit unseren Kindergartenalltag näher bringen.

A Aufsichtspflicht Für die Kindergartenzeit steht ihr Kind unter unserer Aufsicht. Während ihres direkten Hin- und Rückweges ist es durch uns versichert. Diese Aufsichtspflicht beginnt bei der Übergabe der Kinder in die Gruppe und endet, wenn das Kind persönlich bei der jeweiligen Gruppenerzieherin abgeholt wird. Informieren sie uns in jedem Fall, wenn ihr Kind von einer anderen Person (Oma, Onkel etc.) abgeholt wird.

B Besuchskinder Besuchskinder sind grundsätzlich bei uns nicht über die Haftpflicht- und Unfallkasse des Kindergartens versichert (Ausnahme: zukünftige Kindergartenkinder die einen „Schnuppertag „ bei uns machen!)

D Draußen spielen Da wir täglich draußen spielen, geben sie ihrem Kind bitte zweckmäßige Kleidung mit, die auch schmutzig werden darf. Bitte denken sie daran, die Kleidungsstücke (Jacken, Gummistiefel, Caps etc.) zu kennzeichnen, um Verwechslungen vorzubeugen.

E Eingewöhnung Die Eingewöhnung findet in Anlehnung an das Berliner Modell statt und in Absprache mit den Eltern.

F Freispiel Damit ihre Kinder ausreichend Zeit für ein Freispiel in der Gruppe haben, möchten wir darum bitten, dass die Kinder rechtzeitig in die Einrichtung kommen (bis ca. 9.00 Uhr).

F Frühstück Wir frühstücken mit den Kindern gemeinsam, so bringen die Kinder ihr Frühstück von zu Hause mit. Wir legen Wert auf ein gesundes Frühstück und bitten sie daher, ihrem Kind keine Süßigkeiten mit zu geben. Getränke erhalten die Kinder von uns (Selters, Apfelschorle, Tee), sie können auch selbst Getränke mitbringen, aber bitte in wieder verwertbaren Behältern.

G Geburtstag Der Geburtstag ist für jedes Kind ein ganz wichtiger Tag, den wir in der Gruppe entsprechend feiern! An diesem Tag darf das Geburtstagskind natürlich auch etwas ausgeben, z.B. einen Kuchen, Naschies etc.

H Hausschuhe In den Gruppenräumen sollen die Kinder feste Hausschuhe oder Sandalen tragen.

H Handtücher Handtücher werden vom Kindergarten gestellt. Sie werden von den Eltern der Gruppe abwechselnd einmal wöchentlich auf 60° gewaschen.

J Jahr Das Kindergartenjahr beginnt im August und endet im Juli. In dieser Zeitspanne begleitet uns der jahreszeitliche Ablauf der Natur, die religiösen Feste (Weihnachten, Ostern, Erntedankfest...) und andere Kindergarten Höhepunkte, wie Ausflüge, Fasching, Sommerfest etc.

K Krank sein Wenn ihr Kind krank ist, benachrichtigen sie uns bitte unbedingt, damit wir Bescheid wissen. Über ansteckende Kinderkrankheiten werden Eltern per Aushang informiert. Bei meldepflichtigen Krankheiten (Gesundheitsamt), können die Kinder erst wieder mit ärztlichem Attest die Einrichtung besuchen. Kranke Kinder erholen sich am besten zu Hause und sie helfen, die Ansteckungsgefahr für andere herabzusetzen!!!

K Kochen Gruppenintern wird regelmäßig mit den Kindern gekocht. Gemeinsam wird eine Mahlzeit zubereitet, dabei entscheiden die Kinder mit, was sie gerne essen bzw. kochen möchten. Für diese Aktivität wird in den Gruppen ein kleiner Geldbetrag eingesammelt.

M Mitbringen Das Mitbringen von eigenem Spielzeug ist nach Absprache mit der Erzieherin erlaubt. Die Verantwortung dafür liegt bei ihnen als Eltern, wir übernehmen keine Haftung.

M Mahlzeiten Die Kinder, die bis 14.00 Uhr und länger den Kindergarten besuchen, nehmen am Mittagessen teil. Für die „Kaffeezeit“ bringen die Kinder etwas von zu Hause mit (Obst, Kekse etc.).

N Neue Kinder Neue Kinder und deren Eltern werden die Gelegenheit haben, uns in den Wochen vor dem ersten offiziellen Kindergartentag zu besuchen. An diesen Schnuppertagen können die Kinder uns und die neue Umgebung kennen lernen, um ihnen den Kindergarteneinstieg zu erleichtern.

O Ordnung Kinder brauchen eine gewisse äußere Ordnung als Orientierungshilfe, sei es ein regelmäßig wiederkehrender Tages- oder Wochenrhythmus oder auch die Ordnung in der Bauecke. So erhält jedes Kind bei uns ein Symbol mit dem sein Garderobenhaken im Flur, sein Handtuchhaken und sein Fach gekennzeichnet sind.

P Pinnwand Jede Gruppe hat in ihrem Eingangsbereich eine Pinnwand, an der alle aktuellen Informationen der Gruppe, aber auch allgemeine Infos angeschlagen sind. Bitte beachten sie diese im eigenen Interesse!

R Regenkleidung Da wir frische Luft und ausreichend Bewegung für sehr wichtig halten, gehen wir auch bei „schlechtem“ Wetter raus. Bitte geben sie Regenjacke, -hose und Gummistiefel mit, dieses kann gerne an dem Haken des Kindes verbleiben.

S Singen Alle 14 Tage kommt unsere Kirchenmusikerin zur musikalischen Früherziehung in die Gruppen.

T Turnen Einmal die Woche turnen wir mit den Kindern. Die Kinder lernen durch verschiedene Methoden, wie Psychomotorik, Rhythmik und Tanz, ihren Körper wahrzunehmen. Zum Turnen benötigt ihr Kind leichte Bekleidung und Gymnastikschuhe bzw. „Antirutschesocken“.

U Urlaub Während der Sommerferien ist unsere Einrichtung 3 Wochen geschlossen, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr. Außergewöhnliche Schließtage werden vom Kindergartenbeirat festgelegt und ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

W Wertloses Material Wir freuen uns über Spenden von sogenanntem wertlosem Material (Papprollen, Behälter, Korken etc).

Z Zufriedenheit Einmal im Jahr wird die Zufriedenheit der Eltern und Kinder durch einen Fragebogen erfasst. Für ihre Wünsche, Anregungen und Kritik sind wir während der ganzen Kindergartenzeit stets offen und dankbar.