nach oben

Wissenswertes über die Gemeinde

Ascheberg, erstmalig 1190 erwähnt, war seit dem 13. Jh. als Rittergut bekannt und stand ab dem 15. Jh. unter dem Patronat derer von Rantzau. Um 1740 gab es eine Landreform, die bis heute Land und Leute mitgeprägt hat.

Die Kirchengemeinde Ascheberg ist am Großen Plöner See gelegen. Mit dem Ort Ascheberg, den Dörfern Dersau und Dörnick, Siedlungen und Höfen zählt die Gemeinde 2800 Gemeindeglieder. Natur und Freizeitangebote, ein reges Vereinsleben, die kirchliche Kinderstube und der kommunale Kindergarten sowie die Grundschule ziehen junge Familien in diese Gemeinde.

Die Michaeliskirche (1954), das Pastorat (1968) und das Gemeindehaus (1982) liegen direkt beieinander in unmittelbarer Nähe zum See. Der Friedhof mit Kapelle befindet sich außerhalb von Ascheberg auf dem Weg nach Dersau. In Dersau liegt die renovierte Christuskirche.

Herausragendes Anliegen innerhalb der Gemeinde ist der "Brückenbau" zwischen Alt-Aschebergern, den jungen, neu zugezogenen Familien sowie den jugendlichen Konfirmierten. In der Gemeindepfadfindergruppe, engagieren sich sich zum Beispiel neben den Kindern und Jugendlichen auch viele Eltern.