nach oben

Wissenswertes

Innenraum mit Kruzifix; Stahnke

Zum Kirchspiel Wahlstedt gehören neben Wahlstedt noch Fahrenkrug (Amt Trave-Land) und Wittenborn (Amt Leezen). Die Gemeinde besteht seit 1958, heute mit ca. 6.920 Gliedern und hat drei Pfarrstellen.

Die Christuskirche nach Plänen des Architekten Arendt 1953/54 errichtet, wird im Inneren dominiert durch ein Kruzifix des Künstlers Otto Flath.

Die Kirchengemeinde betreibt drei Kindertagesstätten unter einer Gesamtleitung: An der Kirche, Kindertagesstätte Kronsheide und Kindertagesstätte Unterm Reetdach in Fahrenkrug. Sie sind Teil der umfangreichen Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde. Zur diakonischen Arbeit der Gemeinde gehört der Betrieb der Kleiderstube.

Der Friedhof liegt zwischen dem Gemeindehaus und der Kirche und umfasst ein weiträumiges, bewaldetes Gelände. Auf ihm befindet sich ein ungewöhnliches Mahnmal zur Erinnerung an das Leid durch Krieg und Gewaltherrschaft. Jüngst konnte auf dem Friedhofsgelände direkt am Mönchsweg gelegen ein Bibelgarten auf Initiative der Männergruppe eingerichtet werden.

Partnerschaften bestehen zur Propstei Greifswald und zur Gemeinde Usedom aber auch über einen Förderkreis nach Wandumbi/Kenia. 

Die Kirchenmusik mit einer vollen B-Stelle verbindet viele Menschen in der Kantorei, dem Gospelchor, dem Jugendchor Joyful,  der Jungendband, in den Kinderchören, dem Posaunenchor und Blöckflötengruppen.