nach oben

Von Darmstadt nach Preetz

Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis neu besetzt

12.4.18 ǀ Preetz 

Sebastian von Gehren ist seit dem 1. April Leiter der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Plön-Segeberg. Der 43jährige kommt aus Modautal bei Darmstadt und arbeitete zuvor zehn Jahren für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau.



Von Gehren, der seine Jugendzeit im Rendsburger Raum verlebte, blickt gespannt auf die neue Aufgabe. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen im Kirchenkreis, den Kirchengemeinden und evangelischen Werken und Diensten.“ Wichtig sei ihm, in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit Haupt- und Ehrenamtlichen einen guten und verbindlichen Service zu bieten. Ein nicht unwesentlicher Grund, sich auf die Stelle zu bewerben, war die Sehnsucht nach dem Norden. „Es fühlt sich gut und richtig an, nach 24 Jahren wieder nach Schleswig-Holstein zurückzukehren.“

Von Gehren arbeitete seit 2012 in der Darmstädter Kirchenverwaltung in der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit als Referent für Interne Kommunikation. In Hessen-Nassau setzte von Gehren vor allem mit der Neuausrichtung des Intranets, der digitalen Umstellung der „EKHN-Mitteilungen“ und  der Etablierung eines Newsletters für Mitarbeitende Zeichen. Er hatte zudem einen Lehrauftrag an der Evangelischen Hochschule Darmstadt im Bereich Öffentlichkeitsarbeit inne. Zuvor war er Öffentlichkeitsreferent der Evangelischen Dekanate Rüsselsheim und Dreieich. Von 2002 bis 2007 arbeitete er als Print- und Online-Redakteur bei dem auf Sport-Publikationen spezialisierten Philippka-Verlag in Münster, bei dem er auch sein Volontariat absolvierte. Vor seiner Ausbildung zum Journalisten absolvierte er von 1996 bis 2000 ein Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster in den Fächern Geschichte, Germanistik und Komparatistik.


Foto: Peter Bongard