nach oben

Die entstandenen Thesen, Impulse zur Auseinandersetzung in den Gemeinden und im Kirchenkreis

Wie entstehen die hier abgedruckten "Thesen"?

Die Pastoren Wolfgang Stahnke und Roland Scheel schreiben den genauen Wortlaut der aufgehängten Thesenkärtchen der Thesentür am Ende der Standzeit in einer Gemeinde ab und bewahren die Kärtchen auf.

Aus der Vielzahl von Wünschen, Meinungsäußerungen und sonstigen Beiträgen destillieren sie zehn thesenartige Forderungen. Dazu fragen sie danach, um was es dem Autor/der Autorin gegangen sein mag, als er oder sie etwa aufschrieb: "weichere Möbel in der Kirche!"
Die Kirchengemeinderäte bekommen anschließend sowohl die Zettelabschrift als auch das Plakat mit den "Thesen", die sie in der Regel vorher zur Kenntnis bekamen.

Reformation ist für mich ...

Thesen aus dem Bildungswerk

Aus der Kirchengemeinde Laboe

Aus der Kirchengemeinde Schönberg

Aus der Kirchengemeinde Probsteierhagen

Aus der Kirchengemeinde Bargfeld

Aus der Kirchengemeinde Nahe

Aus der Kirchengemeinde Sülfeld

28.06.2016

Aus der Kirchengemeinde Oldesloe

28.06.2016

Aus der Kirchegemeinde Raisdorf

10.11.2016

Aus der Kirchengemeinde Lütjenburg

10.11.2016

Aus der Kirchengemeinde Preetz

10.11.2016

Aus der Kirchengemeinde Selent

15.12.2016

Kartenabschrift aus der Gemeinde Blekendorf

…mehr fröhliches und menschliches Leben in der Kirche!

…Macht die Türen auf!!

…vielfältige, offene Kirchenmusik

…Laßt uns gemeinsam beten

…auf die Menschen zugehen und christliche Werte vermitteln, aber das Anderssein akzeptieren

…offen sein und neue Wege gehen

…Gemeinsam  „Wir“

…manchmal denke ich, wir benötigen eine neue Reformation

…Befreiung von Körper, Geist und Seele

…das Übertragen der in der Bibel beschriebenen Situationen ins heutige Verständnis

…ein friedliches Miteinander der Religionen

…Kirche muss sich immer wieder ändern

…Vergebung der Sünden allein aus Gnade 

13.12.2016

Kartenabschrift aus der Gemeinde Stuvenborn-Seth-Sievershütten

Reformation heißt für mich:

…gut und notwendig

…Frieden unter den Religionen

….Wichtig! Hat aber auch Elend mit sich gebracht

…Rückbesinnung auf Johann Hus!

…Rückbesinnung auf die Einheit der Christenheit: „ut unum sint“

…Ein Neuanfang

…Die Bibel in Frieden und Achtung neben dem Koran

15.12.2016

Kartenabschrift aus der Gemeinde Todesfelde

Reformation heißt für mich:

·         …dem Glauben Form zu geben trotz aller Freiheit des Einzelnen;

·          zusammen stehen im Gesang und durch die Musik

·         …Glauben ohne Taten hilft nicht

·         mehr Miteinander und Gemeinsamkeit

·         Kirche ist ein Teil der schlechten Gesellschaft, wenn sie nicht klar(er)                  Position für Werte bezieht.

·         wenn alle sein dürfen, wie sie sind

·         Vielfalt ist Gemeinde, Vielfalt ist Reichtum

·         Kirche ist alte Leute und Konfirmanden. Warum ist Kirche für die                         dazwischen nicht attraktiv?

·         …eine Kirche mit Rückgrat, eine Führung mit klarer Position, die uns in                 der Gemeinde stärkt!

·         …erst erreicht, wenn die Spaltungen zwischen den Kirchen überwunden                werden. Darum nicht nur Gedenken, sondern erste Schritte auf                           dem Weg aufeinander zu wirklich tun!

·         …Glaube-n zu verstehen und glaubwürdig weiter zu geben

·         …für seine Überzeugungen im Glauben und durch den Glauben                              bedingungslos sich einzusetzen

·         …die Gewissheit, dass Gott nicht straft oder käuflich ist. Er ist mit den                   Menschen, die sich tagtäglich einsetzen für die Mitmenschlichkeit

·           Ich wünsche mir, dass unsere Pastoren eine sehr gute liturgische                        Ausbildung erhalten.

·         …dass noch mehr Gemeindeglieder aktiv werden und mithelfen in                          der Gemeindearbeit.

·         …Kirche ist wichtiges Engagement in den Gemeinden

·         Kirche ist Machterhalt und Wirtschaftlichkeit überregional

·         …Neue Ideen haben, um Kirche wieder ins Blickfeld zu rücken, ohne                       die alten Werte zu vergessen

·         …einmischen und Stellung nehmen zu gesellschaftlichen und                                   politischen Themen.

·          Es ist doch alles gesagt wenn wir uns daran halten kann uns                               doch nichts passieren