nach oben

+++ Informationen und Formulare zur Wahl der Kirchenkreissynode +++

23.04.2017

Ganz in weiß

In meiner Familie gibt es ein altes Kleid. Winzig klein. Darauf ist mein Name eingestickt. Ebenso die meiner Geschwister, aber auch die meines Vaters, die von Onkel und Tante und meiner Großmutter. Und natürlich von unseren Kindern. Dieses Kleid ist ein Taufkleid, wie es sicher in vielen Familien in Ehren gehalten wird.
Das Taufkleid ist ein Zeichen, dass mit der Taufe etwas Neues beginnt. Wie bei einer Hochzeit. Ein weißes Kleid – wie ein unbeschriebenes Blatt Papier. Alles, was von Gott trennt, wird abgewaschen. Keine schlechten Festlegungen, keine schwierigen Umstände sollen das junge Leben einengen. Engelsgleich wird das kleine Kind zum Taufbecken getragen. Vielleicht hat dieser Sonntag vom Taufkleid seinen Namen: „Weißer Sonntag“ (so wird er in der katholischen Tradition auch genannt). Dabei waren Taufgewänder ursprünglich nichts für Babys. Am Anfang der Kirche wurden sie von den Erwachsenen getragen, die zu Ostern getauft worden waren: eine Woche lang, bis zu diesem Sonntag. Diese weißen Kleider waren ein Bekenntnis.
Mit der Taufe soll etwas Neues beginnen: Dafür stand das neue Gewand schon vor mehr als eineinhalbtausend Jahren. Ich bin sicher: Für mich hat mit der Taufe etwas Neues angefangen. Daran erinnert mich das Taufkleid mit meinem Namen.
 Dr. Daniel Havemann, Propst, Bad Segeberg

05.04.2017

Praktische Tipps und mehr für Kirchengemeinderäte

Die Kirchengemeinderäte sind für die Mitarbeiter verantwortlich, entscheiden über Geld und Gebäude, kümmern sich um die kirchlichen Kitas – und bestimmen das Gemeindeleben mit: Um die Mitglieder auf diese Arbeit vorzubereiten, hat der Kirchenkreis Plön-Segeberg einen Infotag veranstaltet. Das Motto: "Gewählt. Mit frischem Wind." Mehr

04.01.2017

Reformation - 95 Termine im Kirchenkreis Plön-Segeberg

Fenstermotiv "Lutherrose" in Wankendorf

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch. Der berühmte Thesenanschlag gilt als Auftakt der Reformation. Ein Ereignis, das in seinen Auswirkungen bis heute von großer Bedeutung ist.

Im Jubiläumsjahr werden mit einer Vielzahl von Veranstaltungen die verschiedenen Bedeutungsebenen der Reformation beleuchtet.
Wie und wo "500 Jahre - Reformation" gefeiert werden, erfahren Sie hier. Mehr.