nach oben

24.04.2018

Mike Dawes & André Krengel in Giekau

Der Brite Mike Dawes, einer der weltweit angesehensten Fingerstyle -Gitarristen (mit über 10 Millionen YouTube Klicks!) trifft auf den „Gitarrenhexer“ André Krengel. Getroffen haben Sie sich auf der Konzertreihe „international guitar night,“ wo die beiden 2015 / 2016 ca. 100 Konzerte in USA, Kanada und Europa zusammen spielten.

Am 13. Mai 2018 sind die beiden
Musiker um 2o Uhr in der
St.-Johanneskirche in Giekau.


Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Beide haben einen völlig anderen Ansatz zur Gitarre und sammeln ein beeindruckendes Echo in der Fachpresse. So wurde Mike im Dezember 2017 vom Magazin Musicradar zum weltbesten Akustik Gitarristen gewählt.



20.04.2018

Wort zum Alltag

 Pflanzen und Säen

Überall Betriebsamkeit auf den Äckern, in den Vorgärten und Gärten.  Sehnlich erwarteten wir die ersten richtig warmen Frühlingstage. Nun ist der Landwirt, der Gärtner gefordert: Boden lüften, Rabatten reinigen, erste Blumen kaufen und einpflanzen. Und sich freuen.

Denn wir sind aktiv am Leben beteiligt; etwas kommt durch unsere Hände zum Blühen, es wächst und gedeiht durch uns.

“Nihil melius, nihil homine libero dignius agricultura”. So liest man es am  Niedersächsischen Bauernhaus auf der Plöner Prinzeninsel. „Nichts ist sinnvoller, nichts einem freien Menschen angemessener als die Landwirtschaft“. Auch Gartenarbeit gehört dazu, aber doch noch mehr: Ich übertrage den Wunsch auf das Zusammenleben in Dorf und Stadt: 

Ich wünsche mir die gleiche Achtsamkeit für Mitmenschen, auch für solche mit Migrationsvergangenheit, wie wir sie den Blumen in unsern Gärten zuwenden. Mehr pflegliche Behandlung, mehr auf blühendes Leben ausgerichtetes Wirken. Denn nichts ist einem Menschen, dem Gott die Freiheit schenkte, angemessener als sich die Pflege und Fürsorge eines anderen, besonders eines Frem-den, ans Herz zu nehmen.  Das achtet und ehrt auch dessen Würde. Städte und Dörfer mit Menschen, die  sich gegenseitig zum Aufblühen bringen, sie erfreuen auch den, der uns alles Leben schenkt.

Friedrich Wackernagel, Pastor i.R., Plön

12.04.2018

Neuer Leiter in der Öffentlichkeitsarbeit

Sebastian von Gehren ist seit dem 1. April Leiter der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Plön-Segeberg. Der 43jährige kommt aus Modautal bei Darmstadt und arbeitete zuvor zehn Jahren für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, davon sechs Jahre als Referent für Interne Kommunikation. Von Gehrens Dienstsitz ist im Haus der Diakonie in Preetz. Der ausgebildete Redakteur, der seine Jugendzeit im Rendsburger Raum verlebte, blickt gespannt auf die neue Aufgabe. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen im  Kirchenkreis, den Kirchengemeinden und Werken und Diensten.“ Mehr

18.03.2018

Konstituierende Sitzung in Bad Segeberg - Kirchenkreissynode hat gewählt

v.l.: Präses Peter Wiegner mit Pastorin Rebecca Lenz und Prof. Dr. Mathias Nebendahl

Nach einem Gottesdienst mit Abendmahl und feierlicher Verpflichtung in der Versöhnerkirche, traf die neue Synode heute im Sitzungssaal im Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg zu ihrer ersten Sitzung zusammen.

Bis zur Wahl des Vorsitzenden der Synode leitete Propst Erich Faehling  die Tagung und übergab dann an den, von der Synode gewählten Peter Wiegner.
„Ich nehme die Wahl dankbar an“, sagte Wiegner. Er selbst hat Ehrenämter nie als etwas Belastendes empfunden und freue sich auf eine weitere Amtszeit als Präses der Synode“, fügte Wiegner hinzu. Von 77 anwesenden Synodalen entfielen 64 Stimmen auf Wiegner. Weiterhin wurde Prof. Dr. Mathias Nebendahl als Stellvertreter in das Präsidium mit 73 Stimmen gewählt sowie Pastorin Rebecca Lenz aus der Kirchengemeinde Segeberg. Auf sie entfielen 71 Stimmen.
Außerdem wählte die Synode die Mitglieder des neuen Kirchenkreisrates. Mehr

 

 

07.03.2018

Ausstellungseröffnung am 10. März 2018 in der Nikolaikirche in Plön

"Neue Anfänge nach 1945?" - Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen - Unter diesem Titel steht die Wanderausstellung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Sie geht der Frage nach, wie der Neuanfang nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Bereich der Kirche verstanden und in die Wege geleitet wurde.
In sechs Themenfeldern dokumentiert die Ausstellung, die seit 2016 in zahlreichen Kirchen in Norddeutschland gezeigt wird, in welcher Weise sich die im lutherischen Norden lange Zeit vorherrschende national-protestantische Mentalität, die die Hinwendung zum Nationalsozialismus gefördert hatte, nach 1945 zunächst wieder durchsetzte und Wirkungsmacht entfaltete. Mehr

19.02.2018

Synode hat getagt

Leiteten acht Jahre die Kirchenkreissynode: Dr. Mathias Nebendahl, Christine Boettger und Peter Wiegner

Am vergangenen Sonnabend tagte die Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg im Ev. Bildungswerk in Bad Segeberg. Die Kirchenparlamentarier traten ein letztes Mal zu Beratungen zusammen. Damit endet die acht Jahre dauernde Wahlperiode. Im Anschluss fand eine feierliche Verabschiedung im Rahmen einer Andacht und einem gemeinsamen Abendessen statt. Mehr

07.02.2018

Kirchenkreis feiert 15. Jahresempfang mit 270 Gästen

Preetz Am Freitag, den 9. Februar lädt der Kirchenkreis Plön-Segeberg ein zu seinem Jahresempfang. Erwartet werden etwa 270 Gäste aus Kommunalpolitik, Kultur, Kirche und Gesellschaft. 

Die Gastgeber Propst Erich Faehling, Propst Dr. Daniel Havemann und Peter Wiegner, Präses der Kirchenkreissynode, heißen ihre Gäste in diesem Jahr in der Preetzer Stadtkirche willkommen.  
Propst Faehling: „Wir möchten Danke sagen und freuen uns auf Begegnung und gute Gespräche“. Der Empfang unter der Jahreslosung "Gott spricht: Ich will den Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst"( Offenbarung 21,6) beginnt um 18 Uhr.
Für Speis und Trank ist gesorgt. Die musikalische Unterhaltung mit lateinamerikanischen Klängen übernimmt das Quartett "Latin Link" unter Leitung von Olaf Grell. Das Lichtkonzept gestalten Daniel Jäger und Team.

14.11.2017

Startsignal zu Baubeginn - Griffen zu Spaten und Schutzhelm

Michael Steenbuck, Geschäftsführer der Diakonie, Propst Erich Faehling, Bürgermeister Björn Demmin, zukünftige Leitung des Hauses Sabine Rathje, Peter Wiegner, Präses der Kirchenkreis-Synode, Architekt Reinhold Wuttke und Dipl. Ing. Wolfgang Krug, Investor der INP Hamburg, Jan Arnemann von der Köster Bau GmbH, Cornelius von Helmolt, ebenfalls von der INP Hamburg sowie die Herren Heinfried Januschewski und Özcan Yamanyilmaz, zuständige Bereichs- und Projektleiter der Köster GmbH.

Am vergangenen Mittwoch wurde nach dreijähriger Vorbereitungsphase und Planung der erste Spatenstich für den Bau des neuen Pflegeheims auf dem Cathrinplatz in Preetz gemacht. Das Sieben-Millionen-Euro Projekt soll im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein. Mehr

05.10.2017

Kirchenkreis beschließt Neubau eines Verwaltungsgebäudes

Der Kirchenkreis Plön-Segeberg wird ein neues Verwaltungsgebäude in Bad Segeberg bauen. Das hat die Synode des Kirchenkreises am Mittwochabend bei ihrer Sitzung in Preetz beschlossen. Dafür kauft der Kirchenkreis ein rund 6.000 Quadratmeter großes Grundstück im Birkenring. Der gehört zum neuerschlossenen Gewerbegebiet Burgfelde. Mehr