nach oben

Seelsorge

Was ist Krankenhausseelsorge?

Krank zu sein, ist eine besondere Lebenszeit – Zeit, für den Leib und die Seele zu sorgen.
Für die Patienten sowie deren Angehörigen sind unsere KrankenhausseelsorgerInnen da, unabhängig von der kirchlichen Zugehörigkeit. Ein Gespräch im Krankenhaus kann dazu beitragen, die persönliche Situation, Beziehungen zu Menschen und zu Gott, Hoffnungen und Ängste, Glaubensfragen oder Zweifel zu klären.
Seelsorge bietet: Begegnung und Spiritualität, Ansprache und Stille, Vertrauen und Verschwiegenheit.
Auch Rituale sind hilfreich: sei es das Abendmahl zu feiern, eine Krankensalbung für sich zu wünschen oder die Aussegnung eines verstorbenen Patienten zu erbitten.

 Notfallseelsorge
Für die Notfallseelsorge werden erfahrene Seelsorgerinnen in alle kritischen Situationen geschickt, um Begleitung nach einem Notfall zu gewährleisten. Dabei arbeiten sie eng mit Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Notärzten zusammen.