nach oben

Wissenswertes über die Gemeinde

1200-1210 wurde die Stadtkirche zu Preetz erbaut. Sie ist heute Mittelpunkt der Kirchengemeinde Preetz. Gemeinsam mit dem Bugenhagenhaus(Waldweg 1) im Süden, der Bodelschwingh- Kirche (Max-Planck-Str. 2) im Norden und dem Nikodemus- Gemeindehaus (Theodor-Heuss-Weg 7) in Schellhorn, bietet sie Gemeindegliedern wie Besuchern ein vielfältiges und reiches Angebot an Gottesdiensten, Veranstaltungen und Gruppen für jung und alt.
Die jährlich stattfindende Kinderbibelwoche begeistert viele hundert Kinder und Eltern ebenso wie die Pfadfindergruppen. Die Kirchengemeinde hat drei Kindertagesstätten/-spielstuben in ihrer Trägerschaft in der Max-Planck-Straße,  im Theodor-Heuss-Weg 7 und in Rethwisch im Torweg 1.
Gegenüber der Stadtkirche befindet sich das Haus der Diakonie mit seinen Beratungsangeboten.
Ausstellungen, Konzerte, Tagungen, Synoden, Konvente und Seminare haben hier einen idealen Veranstaltungsort. Das "Haus am Kirchsee" liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadtkirche. Die Wohnanlage - eine Einrichtung des Diakonischen Werkes - bietet älteren oder kranken Menschen stationäre Kurz-und Langzeitpflege.
 In den Kapellen Nettelsee und Sophienhof finden regelmäßig Gottesdienste statt.

Nicht zur Kirchengemeinde gehörend, jedoch erwähnt werden soll hier das Adelige Kloster Preetz mit seiner Kirche, einem bemerkenswerten Kleinod. Ein Besuch ist unbedingt lohnenswert.

 

 

Unsere Empfehlung: Interessante Entdeckungen unter dem Motto "Geschichte und Natur erleben-Seele stärken" können Sie mit dem Fahrrad entlang der Klostertour machen. Die führt u.a. durch die Kirchengemeinde Preetz und das Örtchen Rethwisch:Kirchenrouten.eu