nach oben

Wissenswertes zur Kirchengemeinde

An der Bundesstraße 432 erstreckt sich das Kirchspiel der Gemeinde Nahe. Zu ihr gehören die Dörfer Kayhude, Itzstedt, Naherfurt und Oering. Alle sind Kommunalgemeinden des Amtes Itzstedt. 3500 Gemeindeglieder gehören dazu  und 1,5 Pfarrstellen. Die Predigtstätten sind die Auferstehungskirche in Nahe, Mühlenstraße 7b mit angeschlossenem Gemeindehaus und die Apostel-Johannes-Kirche in Oering, Heidrade 17 (Architekt 1966 Werner Feldsien, Kapellenbauprogramm). Das Pastorat befindet sich in der Nähe der Auferstehungskirche, Rungenrade 2.

Die Kirchenmusik und die Theatergruppe sind zwei wichtige Säulen der Gemeindearbeit. Mehr über die Evangelische Jugend Nahe erfahren Sie in einem externen Bereich. Hier. Der Förderverein Ev.-Luth. Kirchengemeinde Itzstedt, Kayhude, Nahe und Oering - Kirche für die Menschen in den Dörfern - e.V. bringt auf andere Weise Menschen zusammen, die sich beispielsweise auch in der Partnerschaftsarbeit mit Lepel in Weißrussland engagieren.

Ein Abstecher in die besonders gestaltete Kirche mit ihren Glasfenstern von Uwe Fossemer, Itzsetdt, ist sehr lohnend.


Interessante Entdeckungen unter dem Motto "Geschichte und Natur erleben - Seele stärken" können Sie mit dem Fahrrad entlang der Limestour machen. Die führt u.a. durch die Kirchengemeinde Nahe (Oering):  Kirchenrouten.eu

Die Kirchengemeinde liegt am Jakobsweg und bietet Pilgern nach Voranmeldung Unterkunftsmöglichkeit.

 

 

Leitbild der Kirchengemeinde Nahe

Die christliche Gemeinde in Itzstedt, Kayhude, Nahe und Oering ist auf dem Weg zu den Menschen in den Dörfern. Sie will Begegnungen ermöglichen und Räume schaffen, in denen die Menschen ihre von Gott geschenkte Einmaligkeit erleben und bedingungsloses Angenommensein, Sinn, Erfüllung und Hilfe für ihr Leben erfahren können. Dafür werden Haupt- und Ehrenamtliche Angebote erweitern und neu entwickeln, für die Menschen in den Gemeinden und für sich selbst.