nach oben

Aktuelles aus dem Kirchenkreis

27.09.16 ǀ Nahe/TodesfeldeHochkarätig besetzt sind die Solopartien in der Petite Messe Solennelle von Gioachino Rossini in Todesfelde und Nahe. Mit Ulrike Gottschick als Sopran, Katja Pieweck, Alt, Dae Young Kwon, Tenor und Doo jong Kim als Bass ist es gelungen, Künstler der Staatsoper Hamburg nach Todesfelde zu holen. Aufführung der Petite Messe Solennelle in Nahe am 1.10 um 19.30 Uhr und in Todesfelde am 3.10. um 17 Uhr.mehr

26.09.16 ǀ Bad OldesloeSie stammen urspünglich aus dem Iran, sind Mitte der 90er-Jahre mit ihrer Mutter nach Deutschland gekommen und sollten abgeschoben werden: Die Brüder Mojtaba, Masoud und Milad Sadinam. Doch ihnen gelang trotz der Widrigkeiten der Integration. Davon erzählen Sie in ihrem Buch "Unerwünscht", aus dem sie am Donnerstag im Bad Oldesloer Bürgerhaus lesen. mehr

26.09.16 ǀ Bad OldesloePastor Wolfgang Stahnke ist Krankenhaus-Seelsorger in der Asklepios-Klinik in Bad Oldesloe. Am Sonntag wurde er in sein Amt eingeführt. Im Interview spricht er über seine Arbeit im Krankenhaus und seine Aufgabe als Beauftragter für die Notfallseelsorge in der Propstei Segeberg.mehr

20.09.16 ǀ Kiel/Hamburg/Segeberg Die Theologische Kammer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat einen neuen Vorsitzenden: Auf der jüngsten Kammer-Sitzung wurde Dr. Daniel Havemann, Propst im Kirchenkreis Plön-Segeberg, gewählt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Martin Vetter an, der das Amt im Mai 2015 übernommen hatte.mehr

17.09.16 ǀ Preetz/PlönMehr als 100 Teilnehmer haben die Veranstaltung im Kirchenkreis Plön-Segeberg zum Thema "Flucht-Bewegung – für eine gerechte Welt – mach dein Zelt weit" besuchen. Sie erarbeiteten Forderungen.mehr

13.09.16 ǀ Preetz Die Diakonie und die Nordkirche unterstützen das ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge mit einer aktualisierten Informationsbroschüre.mehr

22.08.16 ǀ Bad SegebergCDU-Landesvorsitzender und Ministerpräsidentschaftkandidat Ingbert Liebing besuchte auf seiner Sommertour die Beratungsstelle der Migrations-Sozialarbeit im Haus der Diakonie in Bad Segeberg. In einem zweistündigen Gespräch informierten Kirstin Schwarz-Klatt, Leiterin der Migrations-Sozialarbeit der Diakonie, Geschäftsführer Michael Steenbuck, Gisela Dell und Sebastian Schmitz, beide Mitarbeiter der Migrations-Sozialberatungsstelle Segeberg. ihren Gast über Aufgaben und Inhalte der Fachdienste und Flüchtlingsarbeit.mehr

15.08.2016 ǀ EKDDie TelefonSeelsorge der katholischen und evangelischen Kirche in Deutschland hat die Broschüre „Suizidprävention – Damit das Leben weitergeht“ veröffentlicht. mehr

08.08.16 ǀ KielDie Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat einen neuen Initiativpreis ins Leben gerufen. Mit dem „Nordstern“ will sie Menschen auszeichnen, die „Initiative ergreifen und sich für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen“, kündigt Dr. Andreas Tietze, Präses der Landessynode, an. In der 2012 gegründeten Nordkirche geschehe das sowohl im Zusammenwirken von ehrenamtlich und beruflich Engagierten innerhalb der Kirche, als auch in institutionsübergreifenden Bündnissen oder an Runden Tischen.mehr

03.08.16 ǀ Plön/Segeberg

Die Diakonie Deutschland hat auf ihrer Webseite Materialien zum Thema „Einbürgerung“ bereitgestellt. Hier wird erläutert, welche Position die Diakonie einnimmt, wie Einbürgerung funktioniert, welche Regelungen und Hilfen es gibt. mehr

03.08.16

Mit dem Reformationsjubiläum 2017 rückt auch das Werk Luthers verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit. Seine Schriften liegen bisher allerdings fast ausschließlich in Ausgaben vor, die nur für Fachleute geeignet sind. Mit „Luther lesen“ gibt die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) eine Sammlung zentraler Luthertexte in einem Band heraus, der einen Gesamteindruck vermittelt.mehr

03.08.16 ǀ Plön/Segeberg

Die multimediale Wanderausstellung „anders? – cool!“ der Jugendmigrationsdienste (JMD) tourt auch 2016 durch Deutschland, mehr

13.07.16 ǀ PreetzDer Kirchenkreis Plön-Segeberg unterstützt zukünftig ein Sozial-Projekt für Flüchtlinge in Jordanien mit 25.000 Euro – zusätzlich zur Lebensmittelhilfe 
„c a r e Pakete für Irbid“.
Das hat die Synode mit 55 Ja-Stimmen und einer Enthaltung am Mittwochabend in Preetz beschlossen.mehr