nach oben

Aktuelles aus dem Kirchenkreis

22.6.2016 ǀ Todesfelde/Hartenholm „Ich singe mit, wenn alles singt…“
Unter diesem sommerlichen Motto lädt die Kirchengemeinde Todesfelde zu einem ungewöhnlichen Sommer-Singe-Abend ein am Freitag, 1. Juli, zu 18:30 Uhr in die Todesfelder Kirche. mehr

21.06.16 ǀ Preetz"Du bist ein Segen!" heißt es in der Einladung zu einem Gottsdienst am 02. Juli um 18 Uhr in der Klosterkirche Preetz.mehr

18.6.16 ǀ Leezen„Gestern beim Falten der Programmhefte habe ich mir noch gedacht, dass es viel zu viele Flyer werden“, beginnt Pastorin Annett Penner ihre Predigt am großenFesttag, „Jetzt sind es sogar zu wenig Hefte, was für ein schönes Luxusproblem“. Mit einem Turmfest feierte die Kirchengemeinde Leezen die Sanierung ihres mittelalterlichen Glockenturmsmehr

16. Juni ǀ Bad OldesloeNeu und großzügig umgebaut, licht und freundlich präsentieren sich die Krankenzimmer in der Asklepios-Klinik in Bad Oldesloe im Haus B. Nach  anstrengendem Umbau sind sie nun eingerichtet und längst neu belegt. Aber in den neuen Schränken fehlt etwas, das dem Ehepaar Anja und Reinhard Müller ganz wichtig ist: Das Neue Testament. Sie sind Mitglieder des Internationalen Gideonbundes in Deutschland e.V.

mehr

17.06.16 ǀ ProbsteiMit einem Strandgottesdienst am 26. Juni 2016 eröffnet die Urlaubskirche in der Probstei "ihre" Saison. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde Probsteierhagen lädt Pastorin Jane Mentz um 11 Uhr an die Mole in Stein ein.
An wunderschönen Stränden der Urlaubsregion wird die Reihe der Strandgottesdienste fortgesetzt - so in Heidkate, Kalifornien, Laobe, Schönberger Strand und Stein.mehr

16.6. ǀ Bad Segeberg„Man ist so alt, wie man sich fühlt“, heißt es. Wie ist das mit dem Älterwerden? Last? Lust? Frust?
Wer nicht jung sterben will muss da durch. Was aber früher eher die Ausnahme war, wirklich alt zu werden, das, so lehren die Demografen uns,  wird zur Normalität werden. Ob wir diese Aussicht  als Glückslos oder als Niete betrachten,  hängt von unseren Bildern ab, die wir vom Alter haben. Schrecken oder Zeichen des Segens? Kette von Verlusten oder Weg zu letzter Gewissheit?mehr

25.05.16

Mit dem Reformationsjubiläum 2017 rückt auch das Werk Luthers verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit. Seine Schriften liegen bisher allerdings fast ausschließlich in Ausgaben vor, die nur für Fachleute geeignet sind.

Mit „Luther lesen“ gibt die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) nun eine Sammlung zentraler Luthertexte in einem Band heraus, der einen Gesamteindruck vermittelt.

mehr

13.05.16 ǀ PreetzEngel, Boten von Gottes Nähe, sind manchmal schwer zu erkennen.
Wer sie nicht versäumen will, braucht einen offenen Blick und ein offenes Haus. Propst Erich Faehling erinnerte mit seinem geistlichen Impuls daran, dass die Bereitschaft, Unbekannte aufzunehmen, einer alten Tradition entspringe. Manches Mal werde Gastfreundschaft dabei auf eine harte Probe gestellt.
So erleben es ehrenamtliche Helfer und Helferinnen, aber auch Hauptamtliche in ihrer Sorge für Geflüchtete. Sie teilen deren Angst vor Abschiebung in vermeintlich sichere Herkunftsländer oder das lange Warten auf einen Anhörungstermin.
Deutlich zur Sprache kam diese Not im Rahmen des Besuchs von Bischof Gothart Magaard am Mittwoch.
In ausführlichen und intensiven Gesprächen informierte sich Bischof Magaard im Rahmen eines ganztägigen Besuchs im Kirchenkreis Plön – Segeberg über die Situation von Geflüchteten ebenso wie über die der freiwilligen Helfer und Hauptamtlichen. Erste Station der Reise war Preetz. mehr

11.Mai 2016 ǀ TodesfeldeAm Sonntag, 8. Mai, wurde in Todesfelde das erste energetisch zukunftsweisende Neubaupastorat der Nordkirche eingeweiht. Das vor gut 100 Jahren gebaute Vorgängergebäude war vor 9 Monaten abgerissen worden . Der Kirchengemeinderat hatte einstimmig den Neubau beschlossen nach gründlichem abwägen zwischen Erinnerungswert und Kosten für eine angemessene Renovierung. mehr

3.Mai2016 ǀ Bad SegebergIm schmalen Durchgang zum Café des Begegnungs- und Beratungszentrums drängelten sich die zahlreichen Gäste zum zehnjährigen Jubiläum der Behördenlotsen am Montag. Viele hatten sich etwas zu erzählen,  umarmten und freuten sich über das Wiedersehen. Wer viel Hilfe zu geben hat, kann auch viel Freude empfangen, lässt sich die Motivation zu diesem Ehrenamt zusammenfasseen.

mehr

3.Mai2016 ǀ Bad SegebergDas Diakonische Werk Hamburg rief das Projekt Ende 2003 für die Stadt Hamburg ins Leben. Seit Mitte 2005 arbeitet das Diakonische Werk Schleswig-Holstein an der Umsetzung des ÄmterLotsen-Projektes für Schleswig-Holstein. Auslöser bzw. Anlass war die grundlegende Änderung der Sozialgesetzbücher für die Bereiche Arbeit und Soziales, die sogenannten Hartz-Reformen.

2005 begann auch das Diakonische Werk des Kirchenkreises Segeberg an der Umsetzung des ÄmterLotsen-Projektes hier vor Ort. Pastor Torsten Nolte aus Rendsburg begleitete die Umsetzung in Bad Segeberg.mehr

19.04.16"Martin Luther – Ein Mönch verändert die Welt“ – so lautet der Titel eines Comics von Ulrike Albers (Text) und Johannes Saurer (Zeichnungen), den das Evangelische Medienhaus in Stuttgart herausgebracht hat.mehr

14.April ǀ PreetzMit großer Freude nahmen die Pröpste Erich Faehling und Dr. Daniel Havemann, der Präses der Synode und natürlich der Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, Michael Steenbuck, die Zustimmung der Synode entgegen, den Betrieb einer neu entstehenden Pflegeeinrichtung am Cathrinplatz übernehmen zu dürfen. Damit kann dieses neue Gebäude, das den Platz nach Norden hin städtebaulich in bester Weise abschließt und das auch das Haus der Diakonie stärker in die Stadt einbindet, gebaut werden. Das Architekturbüro Wuttke Architekten - studio42 (Neumünster) zeichnet dafür verantwortlich. Bauträger ist die Firma INP Holding AG, Hamburg. Das neue Gebäude ist mit 75 Pflegeplätzen geplant. mehr