nach oben

Seelsorge

Krankenhausseelsorge
Als AnsprechpartnerInnen für Patienten und Patientinnen sowie deren Angehörige sind KrankenhausseelsorgerInnen da. Kranksein - das ist vieles zwischen "Nicht können" und "Nicht müssen" - braucht aufmerksame und sehr unterschiedliche Begleitung: sei es ein "einfaches" Gespräch "nur so", oder Schweigen oder ein Blick, ein Biblischer Vers, ein Gebet, spielen, taufen oder vieles mehr. Immer wieder anders - und je anders bei Betroffenen, Angehörigen oder Personal. Seelsorge bedeutet Begegnung und Spiritualität, Ansprache und Stille, Vertrauen und Verschwiegenheit. Und auf eigene Weise ist alles Sorge um Menschen, Seelsorge.

Notfallseelsorge
Für die Notfallseelsorge werden erfahrene Seelsorgerinnen in alle kritischen Situationen geschickt, um Begleitung nach einem Notfall zu gewährleisten. Dabei arbeiten sie eng mit Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Notärzten zusammen. Im Gegensatz zu diesen, unterliegen die Pastorinnen und Pastoren dem Beichtgeheimnis und haben das Zeugnisverweigerungsrecht.