nach oben

Kostbarkeiten aus dem Kirchenkreis

Bibelausstellung - letzte Station in Preetz

Mitglieder des Heimatmuseums in Preetz Axel Langfeldt, Volker Liebich, Klaus Schöllhorn und Heike Heintzen zusammen mit Peter Wiegner - Präses der Kirchenkreis-Synode eröffnen kommende Woche die Bibelausstellung
25.09.17 ǀ Preetz 

Zum 500jährigen Reformationsjubiläum hat der Kirchenkreis Plön-Segeberg eine Wanderausstellung mit Luther Bibeln zusammengetragen.Die Bibeln stammen weitestgehend aus Privatbesitz und sind für diese Ausstellung von den Leihgebern zur Verfügung gestellt worden. Sie stammen fast alle aus dem Kirchenkreis. Die Ausstellung wurde bisher in den Museen Plön, Bad Oldesloe und Bad Segeberg gezeigt.



Letzte Station ist das Heimatmuseum in Preetz, Mühlenstraße 14.
Hier werden die Bibeln in der Zeit vom 15. Oktober bis 30. Dezember 2017 ausgestellt. Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag  15.00 - 17.00 Uhr

Privatleute, Museen und Kirchengemeinden hatten die Bücher zur Verfügung gestellt. Ein Vorbereitungsteam  aus  Kirchenkreis und den Museen in Plön, Bad Oldesloe, Bad Segeberg und Preetz  wählte unter Federführung des Initiators Peter Wiegner  ca. 50 Exponate für eine Ausstellung zusammen. Konzeptionell erarbeitet und umgesetzt wurde die Ausstellung vom Plöner Kreismuseum und deren Leiterin Julia Meyer.

Zusammen erzählen die Bibeln etwas über die Entwicklung des Glaubens; manches Ausstellungsstück verrät aber auch etwas über die Familiengeschichte ihres Besitzers oder ihrer Besitzerin. Zu sehen sind in der Ausstellung - chronologisch geordnet - Familienbibeln verschiedenen Alters, opulent bebilderte Künstlerbibeln von Dalí, Hundertwasser, Gustav Doré und eine an eindrucksvollen Kupferstichen reiche Merian-Bibel aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Bei einer Kurfürstenbibel aus dem 17. Jahrhundert, deren Einband aus mit Leder bespannten Holzplatten besteht, lassen sich die Metallspangen nach dem wortwörtlichen "Aufschlagen" des Buches in den Holzkörper des Einbandes zurück schieben.Zu den ältesten Ausstellungsstücken gehören die Lutherschriften aus der Kirchengemeinde Sülfeld - sie stammen aus dem 16. Jahrhundert.


Im Laufe der Jahrhunderte dienten die Bibeln der Allgemeinbildung (Kurfürstenbibeln), als Familienbibeln bis hin zu von bekannten Künstlern gestaltete Kunst- oder Schmuckbibeln.

Begleitend zur Ausstellung wird ein Malwettbewerb für 4. Klassen aus dem Raum Preetz stattfinden. Pastorin Katharina Lohse aus Lütjenburg betreut den Wettbewerb an Schulen in der Propstei Plön. Die Bilder werden im Rahmen der Bibelausstellung ausgestellt und von einer Jury prämiert.

Altbischof Dr. Hans-Christian Knuth wird in Verbindung mit der Ausstellung einen Vortrag zu dem Thema „Die heutige Aktualität der 95 Thesen von Martin Luther“ halten. Die Veranstaltung findet am 7. November 2017 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Preetzer Stadtkirche statt.


Morgenthum