nach oben

 

Krank zu sein
ist eine besondere Zeit – Zeit, um für Leib und Seele zu sorgen. Ein Gespräch kann dazu beitragen, Ihre persönliche Situation zu überdenken. Dazu gehört das Anschauen der Beziehungen zu anderen Menschen, zu sich selbst oder zu Gott.
Es hilft den meisten Menschen sehr, wenn sie ihren Hoffnungen, ihren Sorgen und Ängsten, ihrer Dankbarkeit sowie Glaubensfragen und - Zweifeln Raum geben und sie mit jemandem teilen. Der Krankenhausseelsorger oder die Mitglieder des Besuchskreises stehen dazu bereit. Selbstverständlich gilt über das Gesagte das Gebot der Verschwiegenheit.


Vielen Menschen - vielleicht sogar zusammen mit Angehörigen – hilft das Feiern von Ritualen, etwa des Abendmahls oder eine Krankensegnung.

Gerne vermittelt Pastor Stahnke auf Wunsch den Kontakt zu Geistlichen anderer Konfessionen. Sprechen Sie ihn darauf gerne an.

 

Kllinik-Gottesdienst

In der Asklepios Klinik in Bad Oldesloe feiern wir Gottesdienste jeweils am letzten Sonntag im Monat, um 10.30 Uhr im Foyer.
Die Gottesdienste werden von Pastor Wolfgang Stahnke geleitet und durch den Gottesdienstkreis vorbereitet. Herzlich willkommen ist jeder, der teilnehmen möchte (Gottesdiensttermine 2017)

Raum der Stille

Der Raum der Stille befindet sich im Erdgeschoss zwischen dem Trave-Café in Haus A und Haus B.

Übersetzungshilfen für Krankheit, Arzt und Krankenhaus

Übersetzungen von Körpergefühlen und -Zuständen finden Sie hier

Übersetzungshilfen für Körperteile finden Sie hier

Übersetzungen von Medikamenten und Verletzungen finden Sie hier

Übersetzungen von Untersuchungen und Pflegevorgängen, hier

Notfallseelsorge im Kreis Stormarn

Die Beteiligung der Pastorinnen und Pastoren am System der Notfallseelsorge im Kreis Stormarn über die Rettungsleitstelle Holstein Süd ist im Aufbau begriffen.

Pastorinnen oder Pastoren stehen für den häuslichen Bereich im Notfall zur Verfügung.

Sie sind zur Zeit allerdings nur über ihre Rufnummern in den Pastoraten ihrer Gemeinden zu erreichen.
Das kann bedeuten, dass zunächst ein Anrufbeantworter die Bitte um Beistand aufnimmt und die Rückmeldung der Pastorin/des Pastors etwas zeitverzögert erfolgt.

Im Laufe des Jahres 2017 soll  die Alarmierung durch die Rettungsleitstelle Süd erfolgen.

Hier können Sie das Formular für das Einsatzprotokoll herunterladen

(Intern: Einsatzkalender)